Donnerstag, 20. November 2014

Maritime Kaschi für mich

Heute kann ich Euch endlich mal wieder was für mich zeigen: Genäht habe ich ein maritimes Raglanshirtshirt nach dem neuen kostenlosen Schnittmuster „Kaschi“ von Alles für Selbermacher. Nachdem ich sozusagen dem „Raglanshirt-Nähen“ für klein Käthe total verfallen bin (es sind inzwischen schon drei (!), die ich Euch noch nicht mal alle gezeigt habe. Und ein Weiteres liegt noch zugeschnitten hier...), habe ich mich sehr gefreut, dass ich jetzt auch einen Grund hatte eins für mich zu nähen.

Das Schnittmuster habe ich leicht abgewandelt: Da es mir in der ursprünglichen Version viel zu lang war, habe den unteren Teil des Schnittmusters um ca. 12 cm gekürzt (ja, gut, ich muss zugeben - ich bin auch nur 1,60 m…). Umgesetzt habe ich das Shirt aus grauem Jersey, den ich mit marineblauem Ankerjersey und passenden Bündchen kombiniert habe (alles aus dem Stoffladen vor Ort). Dass ich Anker sehr liebe, habe ich ja schon öfter erwähnt – deshalb gab es dieses Mal einen großen Anker für mich auf die Brust, den ich wieder nur mit einem Geradstich aufgenäht habe (die Applikationsvorlage findet ihr wieder hier). Ich finde den Effekt sehr schön – mal sehen, ob ich das nach ein paar Mal Tragen und Waschen immer noch so sehe, wenn die Ränder etwas ausfransen.

maritimes Raglanshirt Kaschi mit Anker-Applikation


Das Hinterteil habe ich auf Höhe der Ärmel geteilt und die Naht mit einem Webband versehen, welches schon lange auf seinen Einsatz wartete. Ich finde, dass die Unterteilung dem Shirt noch das gewisse Extra gibt. Anstatt einem schmalen gab es bei mir zudem ein breites Bauchbündchen, das mag ich irgendwie lieber.

Detailansicht Raglanshirt Kaschi

So leicht verändert gefällt mir der Schnitt sehr gut. Das Shirt sitzt locker, aber nicht zu weit. Allerdings finde ich, dass die Ärmel einen Ticken weiter hätten sein können – aber das liegt vielleicht auch an dem Jersey oder auch meinen Armen ;-).

Damit geht es für mich heute das erste Mal zu RUMS. Und ich geh dann gleich mal Stöbern, was die anderen Mädels so Schönes für sich gezaubert haben.

Verlinkt bei: RUMS, Nähfrosch

Kommentare:

  1. Hallöchen,

    Ich finde es toll! Der Anker sieht super aus und die Idee hinten eine Unterteilung zu setzen, macht den Schnitt richtig peppig.
    Mit dem breiten Bündchensaum siehts auch richtig Wintertauglich aus!
    Lange Freude damit!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, du bist ja fix - gerade eingestellt ;-)
      Ich dank dir!

      Löschen
  2. Sehr schick! Und alle Achtung, du hast in deinem Blog ja unglaublich viel auf die Beine gestellt.
    Liebe Grüße von Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, für deinen lieben Kommentar, Claudia! Das freut mich sehr. Macht ja auch ganz viel Spaß!

      Löschen
  3. Die Rückenansicht deines Shirts gefällt mir richtig gut. Sehr schick!
    Gruß Frau Käferin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir auch ;) und danke für das Kompliment!

      Löschen
  4. sehr coool sieht das aus wäre es nicht noch mit einem Schnittmuster? denn ich habe eine Arbeitsgemeinschaft in der Schule und brauche ein Schnittmuster zum nähen, da mit diese Bluse (Pulli) richtig gut gefällt :)

    Grüße Maria

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Maria, vielen lieben Dank für dein Kompliment - das Schnittmuster zum Shirt kannst du dir kostenlos bei Alles für Selbermacher runterladen, den Link dazu findest du oben im Beitrag. Ich habe das Rückenteil des Shirts lediglich auf Höhe der Ärmel unterteilt. Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich gern anschreiben.
    Liebe Grüße, Katja

    AntwortenLöschen