Dienstag, 6. Januar 2015

Weihnachtskleidchen

Das Wochenende vor Weihnachten habe ich noch einen regelrechten Nähmarathon eingelegt. Klein Käthe ist mit dem Papa bereits zur Oma vorgefahren und ich habe das kinderfreie Wochenende für die Produktion meiner Weihnachtsgeschenke genutzt. Dabei bin ich eigentlich nur zum Essen und Schlafen aus meiner Nähecke rausgekommen... Das Ergebnis des "Nähwochenendes" konnte sich dann aber sehen lassen: zwei Kleidchen, drei Röcke, einen Pullover, drei Raglanshirts und zwei Hosen! Boah, keine Ahnung wie ich das ohne das kinderfreie Wochenende geschafft hätte! Nächstes Mal fange ich gaaaanz bestimmt wieder eher an - vielleicht... Aber es ist ja letztendlich immer das selbe: Weihnachten kommt so überraschend ;-) und das wird wohl auch dieses Jahr wieder so kommen.

Entstanden ist an diesem Wochenende auch ein Weihnachtskleidchen für klein Käthe. Eigentlich nicht nötig, da wir ja schon dieses hier im Schrank hatten. Aber wie es manchmal so ist: Da wird man mit einer Idee wach und muss sie ganz einfach umsetzen.

Kleid nach Taussendsassa mit Fakeknopfleiste und Kellerfalten
Kleid nach Taussendsassa mit Fakeknopfleiste und Kellerfalten
Für das Oberteil des Kleids habe ich wieder mal den Taussendsassa-Schnitt von Liebeling genutzt und ihn lediglich etwas gekürzt. Ich hatte zudem mal wieder Lust auf eine Fakeknopfleiste, die ich mit roter Paspel abgesetzt habe. Als mir dann noch die süßen Apfel-Knöpfchen aus dem Nähfundus meiner lieben Omi in die Hände fielen, war ich schon rundum glücklich, bevor das Kleid eigentlich fertig war. Auch beim Rockteil ist der Taussendsassa-Schnitt zum Einsatz gekommen: Vorne habe ich den Schnitt allerdings um einiges breiter gemacht, damit ich die Kellerfalten legen konnte. Außerdem habe ich es verlängert.

Den wunderschönen Stoff mit den Vögelchen hatte ich schon eine ganze Weile hier liegen und usprünglich geplant daraus was für mich zu machen. Kombiniert mit dem roten Polka-Dot-Jersey fand ich es aber einfach perfekt für das Weihnachtskleidchen. Zudem hat es mir die Farbkombination rot, weiß und türkis seit dem Schlafanzug so angetan, dass das türkise Bündchen auch hier zum Einsatz gekommen ist.

Klein Käthe war ganz stolz auf ihr Kleidchen und hat es mit voller Freude getragen. Mein Plan war eigentlich das gleiche Kleid auch für die Maus meiner Cousine zu nähen. Nachdem mich aber das Annähen der Paspel bei der Knopfleiste so geärgert hat, habe ich mich dafür letztendlich für einen anderen Schnitt entschieden. Das (und noch einiges anderes aus meinem Nähmarathon) zeige ich euch dann aber in den nächsten Tagen.

Ganz liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Lieblingsnähprojekt 2014, Liebeling, Creadienstag, Kiddikram, Meitlisache

Kommentare:

  1. Ach, wie süüüüß!!!
    So schicke Stoffe!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Es freut mich, dass es dir gefällt - lieben Dank für deinen Kommentar!

      Löschen
  3. Liebe Käthe,

    Sorry, aber ich muss zuerst auf die Knöpfe reagieren, *kreisch* DIE sind ja mega! Hihi.
    Aber nun auch zu dem Kleid, welches mal wieder wundervoll geworden ist.
    Super Länge, schöne Knopfleiste und wie immer schöne Farb-und Stoffkombi! ;-)
    Also, ich werde jetzt wohl schon anfangen, immer mal wieder paar Dinge zu nähen, die in eine Kiste kommen, damit Weihnachten nicht soooo spontan über mich hineinfällt, wie bisher immer *seufz*

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, na das nenn ich ja mal vorbildlich! Also kein überraschendes Weihnachten für dich?!
      Danke für das Kompliment! Und was die Knöpfe angeht - da ging es mir genauso wie dir :)))

      Löschen
  4. Wundervoll, würde ich sofort nehmen :)

    AntwortenLöschen