Samstag, 20. Juni 2015

Pimp my Basic No. 1: Schulterriegel nähen

Luftballons zum Geburtstag


Erst einmal viiielen lieben Dank für Eure zahlreichen Geburtstagsglückwünsche - es macht mich ganz doll stolz, dass Euch gefällt, was ich hier auf meinem kleinen Blog so zeige und Ihr gern vorbei schaut! Und es ist natürlich ein großer Ansporn für mich damit auch weiter zu machen!

So, und jetzt geht's los mit meiner versprochenen Geburtstagswoche!

simply summer mit schulterriegeln - tutorial
Eine Geburtstagsfeier ohne Luftballons ist keine richtige Geburtstagsfeier, oder? Und meine Maus liebt Luftballons! Deshalb gab es für sie ein Shirt mit bunten Luftballons und für Euch habe ich zur Feier meines kleinen Bloggeburtstags heute ein schnelles Tutorial zum Anbringen von Schulterriegeln.

Genäht habe ich das Shirt Simply Summer aus einem schlichten graumelierten Jersey, damit die bunten Ballons auch richtig wirken können. Als kleines, aber besonderes Detail gab es außerdem Schulterriegel, die ich mit einem kleinen Knopf verziert habe.







 

Tutorial - Wie nähe ich einen Schulterriegel?


Als erstes schneidet Ihr Euch die Schulteriegel zurecht. Die Vorlage für meinen Riegel findet Ihr hier. Ihr könnt Euch die Länge (und auch Breite) je nach Bedarf anpassen. Bitte gebt noch Nahtzugabe hinzu.
Nach dem Zuschnitt bügelt Ihr für etwas mehr Stand ein dünnes Vlies auf.


Anschließend legt Ihr die Riegel rechts auf rechts und näht sie jeweils zusammen. Unten lasst Ihr dabei eine kleine Wendeöffnung und schneidet nach dem Wenden die Nahtzugaben zurück. Das ist vor allen an den Ecken wichtig, damit sie sich schön ausformen lassen.


Nun die Schulterriegel wenden, mit einem spitzen Gegenstand schön ausformen und schmalkantig absteppen.


Das Shirt näht Ihr bis auf die Ärmelbündchen wie gewohnt. Ich habe mich hier für Armbündchen zum Umklappen entschieden. Dazu habe ich die Armbündchen einfach etwas breiter zugeschnitten, so dass es sich nach dem Annähen einmal umklappen lässt.

Wichtig ist hier, dass das Armbündchen nicht gedehnt wird beim Annähen, also auch in der Breite des Armteils zugeschnitten wird. Das Armbündchen steckt Ihr zum Annähen wie gewohnt rechts auf rechts auf das Shirt. Bei mir liegt das Armbündchen hier außen, dann kommt das Shirt und schließlich der Riegel. Achtet darauf, dass Ihr den Riegel mittig der Schulternaht anbringt. Ich stecke mir den Riegel gern auch noch weiter hinten am Shirt fest, so verrutscht er beim Annähen weniger und bleibt gerade. Nun näht Ihr alles mit einem elastischen Stich oder der Overlock zusammen.


Im Anschluß steppt Ihr die Nahzugabe fest und klappt das Armbündchen um.

Damit das umgeklappte Bündchen an der richtigen Stelle sitzen bleibt, nähe ich es an drei bis vier Stellen noch einmal mit einem unsichtbaren Stich fest, indem ich nur eine Lage des oberen sichtbaren Armbündchen annähe. Nun klappt Ihr den Riegel um und näht diesen mit einem Knopf an das Shirt - und fertig ist auch schon der Schulterriegel.

Nun noch kurz zu den Luftballons, die ich nach der Technik des "Nähmalen" aufgebracht habe. Nähmalen finde ich richtig toll und möchte mich gern noch intensiver damit beschäftigen. Eigentlich ist es dem Applizieren sehr ähnlich, geht aber bei solch einfachen Motiven - wie hier bei meinen Luftballons - viel viel schneller und hat eine echt tolle Wirkung. Für mein Motiv habe ich mir einfach die Form eines Luftballons aufgezeichnet, diese auf Vliesofix übertragen und schließlich auf Stoffreste gebügelt. Die Luftballons dann ausschneiden und auf das Shirt bügeln. Nun beginnt das eigentliche Nähmalen, indem Ihr die Kontur mehrfach "nachmalt". Legt vorher etwas Stickvlies unter. Das Schöne an dieser Technik ist, dass es gerade davon lebt, dass die Kontur nicht genau nachgezeichnet wird, sondern vor allem durch das "unsaubere" Arbeiten und das Überkreuzen der Nähte so besonders wird.

Als kleinen Hingucker habe ich an die Ballons noch ein paar Schleifchen nach dieser Anleitung angebracht.

Das war es auch schon für heute. Ich hoffe es gefällt Euch. Morgen zeige ich Euch, wie man aus einem Basicshirtschnitt ganz fix ein Kleidchen mit einem Tunnelzug näht.

Liebste Geburtstagsgrüße,
Katja

Verlinkt bei: Meitlisache, Kiddikram

Kommentare:

  1. Ein bezauberndes Shirt. Die Riegel muss ich auch mal ausprobieren. Danke fürs Tutorial.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Birgit! Schön, dass ich dir eine Anregung geben konnte - bin gespannt auf's Ergebnis.

      LG, Katja

      Löschen
  2. Liebe Katja,

    Alles ist an diesem Shirt eine Erwähnung wert!
    Diese Luftballons mit den süßen Schleifchen, die Riegel inkl. Erläuterungen und dann noch der Schnitt selber! Hahhh, nicht zu vergessen, deine süße Maus mit der tollen Klingel ;-)
    Danke für das Tutorial, finde ich eine super Idee!

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ha, das du gleich wieder die Klingel siehst, ist klar :-))). Danke dir für deine lieben Worte!

      Löschen
  3. Voll süß das Shirt! Die Schulterriegel sind klasse und die Luftballons sowieso! LG, Julia

    AntwortenLöschen