Donnerstag, 21. Mai 2015

Black Rose

Kleider kann Frau ja nie genug im Schrank haben. Ich zumindest. Schließlich steht der Sommer endlich bevor und die Garderobe braucht Zuwachs!

Für die liebe Carolin von Fadenkäfer* durfte ich den neuen Schnitt "Maxima" testen, der eine Vielzahl von Möglichkeiten bietet. Der Schnitt kann mit oder ohne Taillenband genäht werden, in A-Form oder mit Ballonrock, mit normalen oder V-Ausschnitt. Verschiedene Ärmellängen gibt es natürlich auch wieder.

Kleid Maxima von Fadenkäfer, Lillestoff "Black Rose"
Kleid Maxima von Fadenkäfer, Lillestoff "Black Rose"

Ich habe mich bei diesem Kleid letztlich für die A-Form mit Taillenband entschieden, auch wenn ich ursprünglich eine Ballonversion geplant hatte. Irgendwie hat es dann einfach so gepasst. Zum Einsatz kam hier mein lang gehüteter Stoffschatz "Black Rose" von Lillestoff, kombiniert mit passenden Bündchen und schwarzen Jersey. Als ich den Stoff das erste Mal gesehen habe, war ich mir noch gar nicht so sicher, was ich davon halten soll. Umso öfter ich ihn dann aber vernäht gesehen habe, desto mehr hat er es mir dann aber angetan.

Wenn ich mir die Fotos allerdings so angucke, wird es ganz dringend Zeit für den Sommer und ein paar mehr Pigmente auf der Haut - die Käsebeine darf man ja eigentlich gar keinem zeigen ;). Mit etwas weniger weißer Haut wirkt das Kleid bestimmt noch etwas besser.

Den Schnitt bekommt Ihr seit gestern übrigens hier*. Und nun gehe ich damit gleich mal bei RUMS vorbei schauen!

Viele liebe Grüße,
Katja

*Dieser Post enthält Werbung

Verlinkt bei: Out now, RUMS

Dienstag, 19. Mai 2015

Spaziergang mit Otto

Kennt Ihr unseren Mops Otto schon? Nein? Dann stell ich ihn Euch heut doch gleich mal vor! Eingezogen ist er bei uns bereits zum ersten Geburtstag meiner Maus, allerdings ist er erst in letzter Zeit so richtig interessant geworden und begleitet uns inzwischen auch auf den ein oder anderen Spaziergang. Ich oute mich damit auch gleich mal als Mops-Fan. Wenn ich irgendwann mal Haus und Garten habe und dazu auch noch etwas mehr Zeit ;), wird ganz bestimmt auch ein echter kleiner Otto bei uns einziehen. Bis dahin gebe ich mich erst mal mit unserer Plüschversion zufrieden. Ist ja auch ganz schön nur mit ihm "Gassi gehen" zu müssen, wenn meiner Maus danach ist...

Auf unserem letzten Spaziergang mit Otto habe ich die Gelegenheit gleich genutzt und endlich eins der vielen neuen Shirts an meiner Maus fotografiert. Dass ich total begeistert vom Schnitt Simply Summer von Schaumzucker bin, habe ich ja hier bereits erwähnt. Deshalb liegen davon nun auch schon einige Shirts im Schrank und warten auf warme Temperaturen, um endlich ausgeführt zu werden.

Simply Summer von Schaumzucker
Simply Summer von Schaumzucker
Simply Summer von Schaumzucker

Simply Summer von Schaumzucker
Simply Summer von Schaumzucker
Ich habe den Schnitt wieder im Brustbereich unterteilt - das ist wirklich super zum Resteverwerten. Als kleinen Hingucker gab es außerdem noch eine Jerseyschleife, die ich mit einem Knopf verziert habe.

Das Kopftuch, das meine Maus hier trägt, ist nach dem kostenlosen Schnitt "Prinzessin Aleyna" von Leyona entstanden. Der Schnitt ist wirklich toll, auch wenn ich ihn minimal abgewandelt habe: Damit man die hintere Naht am Bündchen nicht sieht, habe ich sie einfach nach innen eingeschlagen und noch mal mit einem Zierstich abgesteppt.

Und nun einen schönen Dienstag für Euch!

Liebe Grüße,

Mittwoch, 13. Mai 2015

Zum Leben erweckt

Heute habe ich kein Bild für Euch... Nein, so schlimm ist es nun auch wieder nicht. Nur auf ein Tragebild müsst Ihr vorerst verzichten ;-).

Auf der Suche nach einem passenden Kombistoff für das Untershirt eines Kleidchens für klein Käthe habe ich ein fast ungetragenes Shirt in meinem Schrank entdeckt. Ich weiß nicht, was mich da geritten hat, als ich es gekauft habe... Wahrscheinlich habe ich mal wieder nur Punkte gesehen und musste es mitnehmen. Farbe wie Schnitt sahen an mir allerdings eher aus wie Schlafanzug und so hatte es eigentlich von Anfang an keine Daseinsberechtigung.

Obwohl der Stoff letztendlich doch nicht so richtig zu dem Kleidchen passt, musste ich das Shirt in einer Hauruck-Aktion endlich verwerten und habe ohne nachzudenken drauf losgeschnitten. Und so ist ein neues Shirt für meine Maus entstanden, der es ganz bestimmt viel besser steht als mir.

Raglan kids von Leni Pepunkt aus altem Shirt
Ich habe selbst das Einfassband wiederverwertet, auch wenn es nicht ganz so schön geworden ist wie am Original. Eigentlich wollte ich auch die Tasche wieder aufsetzen, aber das sah irgendwie eigenartig aus und so habe ich sie einfach weggelassen.

Und jetzt freue ich mich total über das Ergebnis - und werde erst einmal meinen Kleiderschrank nach weiteren untragbaren Stücken durchwühlen und hoffe auf fleißiges Upcyceln ;-).

Liebe Grüße und habt morgen einen schönen Feiertag,
Katja

Verlinkt bei: Kiddikram, Meitlisache, Upcycling Dienstag, MMI

Donnerstag, 7. Mai 2015

Wasserfallkragen und Chucks

Zum heutigen RUMS gibt es auch endlich mal wieder was von mir zu sehen. Irgendwie komme ich im Moment nicht zum Bloggen, das Leben 1.0 hält mich grad voll in Schacht. Die erste richtig große Trotzphase haben wir (zumindest teilweise) erfolgreich überstanden, aber damit es nicht langweilig wird, hat sich klein Käthe nun überlegt wieder die Nächte zum Tag zu machen und dass es bei Mama und Papa ja sowieso viel schöner im Bett ist... Nun gut. Blöd ist nur, dass die Nähmaschine im Schlafzimmer steht und wann nähe ich bekanntlich? Genau! Eigentlich dann, wenn das Mäuschen abends in ihrem Bett ist und schlafen soll.

Irgendwann zwischen Kind zum Schlafen bringen und Wäscheberge habe ich es dann aber doch geschafft. Ein ganz wunderbares neues Teil ist in meinem Kleiderschrank gelandet. Ich nähe seit dem BeeStyle Kids im Probenähteam der lieben Sabine von BeeKiddi* und da entsteht gerade ein neuer und wie von ihr gewohnt wirklich vielseitiger Schnitt: Ein Shirt mit Wasserfallkragen, nähbar mit großem oder kleinen Kragen, mit oder ohne Untershirt, kurzen, langen, 3/4-Ärmeln oder auch ohne  und seitlichen Passen. Selbst als Stillshirt gibt es eine Variante und im Moment wird sogar die Kleidervariante getestet.

Als ich das Shirt das erste Mal gesehen habe, war ich mir alles andere als sicher, ob es zu mir passt. Versteht mich nicht falsch - an anderen Mädels find ich das nämlich immer ganz toll, nur konnte ich es mir eben nicht an mir vorstellen, weil diese Art von Shirts immer so "schick" aussieht.
Gewagt habe ich mich dann trotzdem. Entstanden ist ein Shirt mit großem Wasserfallkragen, Untershirt und 3/4-Ärmeln. Zum Einsatz kam dabei endlich mein Lochjersey von Stoff und Stil, den ich gesehen habe und sooofort mitnehmen musste (immer wieder fatal für meinen Geldbeutel, wenn ich da ganz zufällig dran vorbei schlendere...). Und Grau ist sowieso meine Farbe!
BeeKiddi BeeSummer No4

BeeKiddi BeeSummer No4

BeeKiddi BeeSummer No4
So, und was sagt ihr dazu? Passt gar nicht so schlecht zu mir, oder? Geht auch mit Jeansrock und Chucks (die passen bei mir sowieso zu fast allem...)!

Die Fotos sind übrigens bei einem kleinen Nachmittagsausflug am letzten Wochenende entstanden. Auf dem Bild unten rechts versuche ich meiner Maus auf Teufel komm raus zu erklären, dass sie ihre Jacke doch bitte anlassen soll. So warm wie es auf den Bildern aussieht, war es nämlich bei Weitem nicht. Verstehen wollte sie das aber nicht - Mama hat ja schließlich auch (für die Fotos) ihre blöde Jacke ausgezogen... Tja, Ende vom Lied war, dass sie sie erst dann wieder hat zumachen lassen, als ich auch meine wieder angezogen habe ;).

Mit dieser kleinen Anekdote aus dem Leben 1.0 wünsche ich Euch noch eine tolle Restwoche!
die Katja

PS: Den Schnitt bekommt Ihr demnächst dann übrigens hier.*

*Dieser Post enthält Werbung

Verlinkt bei: Out now, RUMS