Dienstag, 3. Mai 2016

"Weiche" Hosen

Dass der Satz "Mama, das will ich nicht anziehen" auch bei uns inzwischen regelmäßig fällt, hab ich ja an der ein oder anderen Stelle bereits erwähnt. Bis vor wenigen Monaten hätte ich mir nicht erträumen können, dass diese Stursinnigkeit bereits ins so jungen Jahren auftritt. Auf diese Diskussionen am frühen Morgen beim Anziehen hätte ich ehrlich gesagt auch gern noch ein Weilchen verzichtet.

Hose Babyherz und Shirt Mieze von Rosarosa, Plotterfreebie "Prinzessin" von EmmapünktchenWirklich lange hatte meine Maus jetzt nun eine Kleiderphase. Da gab es gar keine Diskussion. Es MUSSTE jeden Morgen einfach ein Kleid sein. Am besten natürlich noch eins, was sich dreht.
Ganz langsam aber merklich schwächte das in den letzten Wochen ab. Und plötzlich stand ich vor dem Problem, dass sich kaum noch Hosen im Schrank befanden. Nicht nur, dass sie gewachsen ist, ich habe auch einfach keine mehr genäht. Warum auch? Sie trug sie ja eh nicht und so lange es kalt war, gab es über das Kleidchen einfach die Skihose, wenn es raus ging.

Hose Babyherz und Shirt Mieze von Rosarosa, Plotterfreebie "Prinzessin" von EmmapünktchenGott sei Dank werden wir regelmäßig mit den zu klein gewordenen Kleidungsstücken der Cousine eingedeckt und da fand sich auch noch die ein oder andere Jeans. Was für ein Glück. Dachte ich... Das Kind wollte plötzlich wieder Hosen und das natürlich mit großem Drama. "Aber Mama, ich will weiche Hosen!". Bitte was? Ich wusste beim ersten mal gar nicht recht, was sie eigentlich meint. Weiche Hosen? Beim kurzen Nachdenken wurde mir schnell klar, was sie will. Hosen ohne Knopf und bloß nicht zu eng, am besten mit Gummizug oder Bündchen. Ist klar. Wäre ja sonst auch zu einfach gewesen... Aber verständlich ist es ja doch irgendwie. Da kneift nichts und es ist einfach bequemer beim Spielen und Toben und noch dazu kann sie die Hosen selber an- und ausziehen (wenn auch meist verkehrt herum...).

Hose Babyherz und Shirt Mieze von Rosarosa, Plotterfreebie "Prinzessin" von Emmapünktchen



Wie gut, dass Christina von Rosarosa fast zeitgleich mit einem neuen und vor allem schnell genähten Hosenschnitt um die Ecke kam. "Babyherz" heißt ihr neues eBook, ist wirklich fix umgesetzt und lässt viel Gestaltungsspielraum. Kleine Zusätze wie aufgesetzte Taschen für vorn oder hinten, geraffte Beine oder Kniepatches machen den Schnitt wirklich sehr wandelbar. Auch eine weitere Variante, ähnlich einer Haremshose, ist im Schnitt enthalten.

Hose Babyherz und Shirt Mieze von Rosarosa, Plotterfreebie "Prinzessin" von EmmapünktchenDa es morgens ja noch recht frisch ist, wenn es in die Kita geht, habe ich es gleich mal mit elastischen Jeans probiert. Und es klappte perfekt. Den Stoff hatte ich bereits hier bei der kurzen Canelita eingesetzt und mich damals fast geärgert, dass ich keine lange Version genäht habe. Kombiniert habe ich den Stoff wieder mit roten Bündchen und Knöpfen. Schwarz, rot und Punkte - schlichtweg eines meiner liebsten Kombinationen.

Hose Babyherz und Shirt Mieze von Rosarosa, Plotterfreebie "Prinzessin" von EmmapünktchenDazu habe ich aus der Mieze von Rosarosa ein schlichtes Basicshirt genäht. Bei all den bunten Sachen im Schrank fehlt es so oft an einfachen Shirts, die vielseitig kombinierbar sind. Und ich wollte unbedingt das neue Plotterfreebie von Emmapünktchen ausprobieren, das nun das Shirt ziert - ich liebe ihre Dateien einfach so sehr. Sie zaubert mir mit ihren Werken immer wieder ein Lächeln aufs Gesicht - so süß!

Meine Maus ist nun rundum zufrieden mit ihrem neuen Prinzessinnen-Shirt und vor allem der "weichen" Hose. Und ich freue mich ebenso über das neue Outfit ganz in meinen Farben :).

Liebste Grüße,

Kommentare:

  1. So eine süße Hose! Die Babayherz ist wirklich niedlich aus dem gepunkteten Jeansjersey! Und die schlichte Mieze mit der niedlichen Plottdatei passt ja perfekt dazu! Wie schön, dass deine Tochter das Outfit auch richtig gern mag. Das mit den "weichen Hosen" kann ich mir gut vorstellen. Meine Tochter äußert sich zu den Kleidungsstücken zwar noch nicht so konkret, aber beim Anziehen von eher engen oder steifen Hosen meckert sie auch direkt ...

    Liebe Grüße
    Kristina

    AntwortenLöschen
  2. Oh wow! Die Kleiderhaken ist schon vorbei? Die macht bestimmt nur eine Pause. Weiche Hosen!! Ich lach mich kringelig. Süß diese kleinen Mäuse! Aber recht hat sie. Und so schick ist sie geworden. Großartig. LG maika

    AntwortenLöschen
  3. Wie süß! Ich weiß gar nicht was ich süßer finde...die Hose, das Shirt, die Schuhe, das Kind....einfach alles!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katja,

    Was für ein cooles Outfit! Hose, Shirt, Mütze, Tuch - sogar die Schuhe!....deine Süße ist jetzt schon perfekt angekleidet.
    Ich glaube, das unsere Mäuse so anspruchsvoll sind, hängt einfach mit unseren Hobby zusammen.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich bin seit längerem schon stille aber regelmäßige Leserin deines Blogs und seit Kurzem auf den Geschmack der Rosarosa - Schnitte gekommen. :-)
    Hab deine Babyherz-Version gestern bei den Probenäh-Beispielen gesehen und sofort (ohne Witz - hab nur durchgescrollt und nicht aufs Logo geachtet) gedacht, dass diese Hose nur von dir sein kann (was der Blick aufs Logo dann bestätige). Dein Stil ist echt charakteristisch und zauberhaft (ganz meins - da wird ganz oft der "Haben-Wollen"-Wunsch geweckt). ;-)

    Tja und ich kenne das "weiche Hosen"-Thema nur zu Genüge... Schon beim Titel deines Posts ahnte ich, was kommt. ;-)
    Ich mag Jeans und dunkelblaue Leggings sehr an meiner Tochter und ziehe sie ihr oft an. Sie ist 2 1/4 und seit ca. zwei Monaten fordert sie ständig "bequeme Hosen" von mir. Jeans sind da ein Kampf und wenn ich mich hin und wieder durchsetze, fliegen die Dinger kaum zuhause noch im Türrahmen weg, begleitet von Kommentar: "Mama, ich brauche eine bequeme Hose!"
    Lustig irgendwie. :-)
    Dann wird mein nächster Kauf wohl das Babyherz sein. ;-)

    Also, zurück zu deinen Werken - mach weiter so - die sind allesamt wirklich umwerfend! :-)

    LG
    Piwoly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen und vielen lieben Dank für deine Worte. Dein Kommentar hat mir heut Morgen ein großes Lächeln auf die Lippen gezaubert :-). Ich freue mich riesig, dass ich anscheinend etwas Wiedererkennungswert habe und meine Sachen mit mir in Verbindung gebracht werden - das ist echt ein tolles Kompliment!Danke :-)!

      Die Babyherz kann ich dir wirklich als bequeme Hose ans Herz legen - sie wird deiner Kleinen sicher gut gefallen und du kannst dich auch etwas austoben ;-).

      Liebe Grüße,
      Katja

      PS: Bei uns fliegen im Türrahmen vor allem erst mal die Socken weg. Warum auch immer und wie kalt es auch ist, Socken sind was gaaanz Furchtbares ;-) und noch schlimmer als Jeans...

      Löschen
  6. Schaut super aus, dein Gesamtpaket! :-)
    Die Hose hat genau die richtigen Akzente erhalten -alles stimmig, schön :-)
    Liebe Grüße
    Uli

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Katharina,

    das erinnert mich sehr an meine Kindheit,.... stur ist für meinen Dickkopf noch kein Ausdruck. Wobei meine Kleiderphase nie aufgehört hat ... aber ich hatte auch keine so tolle Hose zur Auswahl!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen