Dienstag, 7. Juni 2016

Pusteblumen in Berlin

Wir wohnen mitten in Berlin. Einerseits genießen wir das sehr. Wir haben immer Leben um uns herum, können zu jeder Tages- und Nachtzeit etwas unternehmen. Das Angebot für Familien mit Kindern ist riesig. Großeinkäufe gibt es bei uns selten, wir haben zur Not ja auch den Späti nebenan. Und wir sind auch recht schnell im Grünen.

Mieze von Rosarosa als Kleid
Trotzdem vermissen wir genau das manchmal sehr. Genau genommen seitdem klein Käthe unser Leben so sehr bereichert hat. Wir sind selber beide im Haus mit Garten aufgewachsen und erleben es immer wieder, wenn wir unsere Eltern besuchen: Tür auf, raus in den Garten, am besten von morgens bis abends. Frische Luft, Sandkasten, die Schaukel für uns allein.

Mieze von Rosarosa als KleidGenau das fehlt eben in der Stadt in einer Drei-Zimmer-Wohnung. Der Spielplatz oder Park vor der Tür ist eben nicht das gleiche wie die Ruhe und Natur in einer Kleinstadt.

Mieze von Rosarosa als KleidWarum ich das schreibe? Als die heutigen Fotos entstanden sind, ist mir das mal wieder so richtig bewusst geworden. Eigentlich waren wir unterwegs, um den Papa bei einem Volleyballspiel anzufeuern. Auf dem Weg dorthin kamen wir an einem Park vorbei, in dem wir eigentlich recht oft sind. An einem Seiteneingang entdeckte das Mäuschen eine Wiese voller Pusteblumen. Eine kleine Wiese, an der wir sonst achtlos vorbei laufen. Dieses Mal "erblühte" sie aber in voller Pracht - wahnsinnig viele Pusteblumen, eine neben der anderen, die alle noch vollkommen unberührt erschienen.

Mieze von Rosarosa als KleidDas Mäuschen war kaum noch zu halten. Eine kleine Ewigkeit lief sie von einer Pusteblume zur anderen und pustete, was das Zeug hielt. Der Papa musste warten und ich hab mich einfach nur hingesetzt und zugeschaut. Es war so faszinierend, wie klein plötzlich die Welt war. Das laute Berlin um uns herum war vollkommen vergessen. Und ich war so froh, dass ich die Kamera dabei hatte und den Augenblick ein klein wenig festhalten konnte.

Mieze von Rosarosa als KleidWas haben Pusteblumen nur an sich, dass sie eine so große Anziehungskraft auslösen? Nicht nur auf Kinder. Ich muss sie auch immer anschauen, wie perfekt sie sein können mit ihren kleinen Schirmchen. Und was für ein schönes Bild sich ergibt, wenn diese zu fliegen anfangen. Stundenlang hätte ich zusehen können.

Mieze von Rosarosa als Kleid
Mieze von Rosarosa als KleidFür den Papa hatte sich die Maus übrigens extra schick gemacht. Es ist gerade ihr absolutes Lieblingskleid. Eine Kombination aus der Mieze von Rosarosa, die ich unterteilt und mit der Sommererweiterung für die Elise (hatte ich Euch hier gezeigt) ergänzt habe. Es war so ein Spontaneinfall. Auch der Griff zu dem Stoff, den tollen Kombistoff zu Baltic Love von Lillestoff. Er lag schon lange hier, aber ich wusste nie so recht, wie ich ihn kombinieren soll. Durch Zufall lag er dann neben dem melierten Jarojersey von Swafing (einer meiner absoluten Lieblingsstoffe) und es hat einfach gepasst.

Genau wie der gemeinsame Spaziergang zum Papa, die tollen Pusteblumen und die spontanen Fotos. Davon gibt es ganz bald auf alle Fälle einen großen Ausdruck für die Fotowand.

Macht's gut und ganz liebe Grüße,
Katja 

Kommentare:

  1. Total schönes und süßes Kleidchen :)
    Liebe Grüße Maira

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katja,
    ich bin auch wirklich froh, dass wir in einem eigenen Haus mit Garten wohnen. Die große Maus kann einfach in den Garten und ich muss mir keine Gedanken machen und kann währendessen ein bisschen Haushalt machen oder setze mich auf die Terrasse und schneide Stoff zu ;-)
    Und das ganz große Glück ist, dass wir noch zwei Nachbarmädchen haben, mit denen die Maus schön spielt. Es ist einfach schön mit anzugucken...
    Das Kleidchen ist auch wieder total süß geworden.
    Wo fahrt ihr in Urlaub hin?
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katja,

    So ein Stückchen Ruhe und Natur ist schon was feines. Mag ich auch total gern, genauso wie Pusteblumen und schöne Kleidchen - ha, perfekter Übergang, oder?! ;-) Der Blauton harmoniert super mit denen von den kleinen Herzchen. Schön! Auch die Fotos sind richtig niedlich geworden.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
  4. Oh ja! Berlin ist toll - und manchmal sogar ganz weit weg... süß das Kleidchen und die Maus darin. LG maika

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Katja,

    so ein kleines Stückchen Grün ist schon was Feines ... aber solange ihr so Schöne Pusteblume in der Nähe habt, ist das ja ein Trostpflaster. Ich glaube, es liegt an ihrer filigranen, leichten Struktur dass Pusteblume so verzaubern.

    Ein fantastisches Kleid!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  6. Alles hat seine Vor- und Nachteile, Berlin aber viel mehr Vorteile ;-) Und Pusteblumen sind einfach toll...zart und stark zugleich...Sehr schönes Kleid ist es auch noch :-)
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
  7. Ja Pusteblumen sind wirklich faszinierend, wir haben vor unserer Haustür jede Menge davon und die müssen natürlich auch regelmäßig von der Tochter weggepustet werden. Im Gegensatz zu dir wohnen wir tatsächlich absolut im Grünen ... ich genieße die Ruhe hier gerade sehr, auch wenn ich zu Studienzeiten das Leben in der Stadt ganz toll fand.

    Das Kleidchen ist wirklich sehr süß! Ein wunderschönes Alltagskleidchen :-) So eins könnte meine Tochter auch noch gut gebrauchen :-)

    LG
    Kristina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Katja,
    was für ein schöner Post! Deine Gedanken kann ich sehr gut verstehen...wir leben ja auf dem Land und genießen es. Andererseits fehlt uns halt manchmal der Trubel (aber nur den Eltern *grins)
    Das Kleid ist zuckersüß, bloß gut das du diesen spontanen Einfall mit der Stoffkombination hattest. Ich wünsch euch noch viel Freude mit dem süßen Teil.
    liebe Grüße
    jana

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katja,
    Pusteblumen sind einfach wunderbar. Wunderschön anzusehen, filigran, so verspielt - und so zu Spielen gemacht. Ich habe mich beim Lesen mit Euch gefreut. Wo man auch wohnt, es wird nie der perfekte Ort sein, aber auch je nach Lebensphase ist mal mehr Trubel wichtig, mal der große Garten. Während des Studiums konnte es nicht genug Trubel geben, jetzt genieße ich es, einfach mit den Kids im Garten zu sitzen.
    Fast vergessen: das Kleid ist wunderschön.
    LG, Birgit

    AntwortenLöschen