Montag, 27. Juni 2016

Olé, olé oder auch: Ciao, ich bin wieder da

Da bin ich wieder und melde mich nach zwei Wochen Blogabstinenz aus dem Urlaub zurück. Kaum zu fassen, wie schnell die Zeit verrannt ist. 14 Tage Sardinien liegen hinter uns, 14 Tage Familienzeit, 14 Tage raus aus dem Alltag. Zusammen mit lieben Freunden gab es viel leckeres Essen, Traumstrände und Sonne ohne Ende! Wir haben es wirklich sehr genossen. Schön war's! Vielleicht gibt es in der nächsten Zeit noch einen kleinen Urlaubsbericht, wenn ich es schaffe.

Da es ja gerade kaum ein anderes Thema gibt als die Fußball-EM und unsere deutsche Mannschaft gestern ins Viertel-Finale eingezogen ist, nutze ich meinen heutigen Post doch gleich um Euch unsere Fan-Outfits zu zeigen. Die EM war natürlich auch bei uns im Urlaub täglich Thema und da konnte ich es mir nicht entgehen lassen, auch die gesamte Rasselbande einzukleiden.

EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)

EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)




Die Idee kam mir mal wieder kurz vor knapp. Wie das halt immer so ist... Ich dachte, es wäre eine tolle Überraschung für alle. Und ich habe dann wirklich im Akkord fünf Shirts für unsere kleine Mannschaft genäht. Sonntag in aller Frühe ging unser Flieger, Samstag Abend waren die Shirts nach zwei Abenden durchnähen und Beplotten dann Gott sei Dank auch noch rechtzeitig fertig.

Weil es also schnell gehen musste, habe ich auf einen bewährten Schnitt zurückgegriffen: Das Raglan.Kids von Leni Pepunkt. Und es macht sich perfekt für kleine Fußballfans, wie ich finde. Den karierten Jersey hatte ich vor geraumer Zeit mal bei FeeFee im Dawandashop gekauft, unifarbenen weißen Jersey hatte ich glücklicherweise noch zur Genüge da. Am längsten hat das Zusammenstellen des Plotts (und schließlich auch das Entgittern und Aufbügeln) gebraucht. Was habe ich da hin und her gebastelt. Ich war wahnsinnig froh, dass Christin von Elbpudel noch so ein tolles Fußball-Plotterfreebie auf ihrem Blog veröffentlicht hat - so wurde das ganze noch etwas kindgerechter und hat meinen Schriftzug noch etwas aufgelockert. Vielen lieben Dank dafür!
Die Idee mit der "kleinen" Mannschaft (für die nicht Fußballfans unter uns: abgeleitet von "DIE Mannschaft") kam von meinem Freund und das fand ich bei fünf Kindern im Urlaub einfach genial und so was von passend. Geplottet in Schwarz-Rot-Gold wusste auch jeder gleich, wo die kleinen Fans herkommen.

EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)
Auf den Rücken gab es für jeden noch den Namen, das Alter sowie die vier Sterne unserer deutschen Nationalmannschaft. 

Die Freude (auch bei den Eltern) war am ersten Abend - und damit dem ersten Deutschland-Spiel - groß. Leider gibt es nicht ein Bild von allen fünf Kindern zusammen, da der Kleinste mit seinem einem Jahr das Spiel bereits geschlafen und somit auch das Propetragen nicht mehr erlebt hat. Und im restlichen Urlaub war natürlich immer mindestens ein Shirt in der Wäsche... Weiß ist ja auch nicht die beste Wahl für tobende Kickerfreunde. Aber die Kinder hatten ihre große Freude, was man den Bildern auch ansieht, wie ich finde.

EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)



Ich bin total glücklich, dass ich es noch geschafft habe meine Idee umzusetzen. Da hat sich die Mühe wirklich gelohnt. Und die Kids haben hoffentlich noch etwas Zeit das Shirt zu tragen - drücken wir mal fest die Daumen, dass unsere EM-Helden weiter so super spielen, wie am gestrigen Abend. Habt ihr auch EM-Outfits genäht? Verlinkt sie mir gern im Kommentar - ich bin wahnsinnig neugierig, was bei Euch so entstanden ist!

EM-Shirt für Kids (Raglan.kids von Leni pepunkt)


Die nächsten Wochen habe ich übrigens viel, was ich Euch zeigen mag, auch wenn ich im Urlaub so gar nicht wirklich zum Fotos machen gekommen bin. Trotzdem hatte ich lange nicht mehr so viele geplante Beiträge in petto und freue mich über jeden Einzelnen :).

Liebe Grüße und einen guten Start in die Woche,
Eure Katja

Stoffe: Jersey weiß und schwarzes Bündchen von Stoff & Stil, karierter Jersey von Feefee
Plott: Hund vom Fussball-Freebie von Elbpudel, Rest von mir

Kommentare:

  1. Wow!!! Das ist ja sooo toll. Klar, dass sich deine kleine Mannschaft mit samt Mitreisegesellschaft (wie heißt das im Fußball???) Riesig gefreut hat. Viel zu schade für nur 4 Wochen. Aber bestimmt tragen die Mäuse die Shirts noch länger. Auf jeden Fall sind sie der Knaller!!! Ich freue mich auf deine neuen Projekte. Sind bestimmt alle so toll wie das, was ich schon bei Julia gesehen habe. Wow! Sag ich da nur! LG maika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Maika! Die Fußball-Sprache überlasse ich lieber dem Mann - der kennt sich da besser aus :)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Liebe Katja,

    Willkommen zurück, ich hoffe dein Urlaubswetter war viel besser wie hier.
    Viel Mühe, Arbeit und das so kurzfristig, meine Gute, lach. Aber sie sind klasse geworden, so Induviduell und kreativ.
    Wir haben mit Fußball nix am Hut und bekommen am Rand max. mit wer spielt und gewinnt. Meine Große lässt sich durch Kindergarten Freunde schon etwas mit reißen, wird aber daheim dank Desinteresse gebremst.
    Mir ist das alles so viel Kommerz, räusper.

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, Janin! Bis zur WM vor sechs Jahren hatte ich damit auch nichts am Hut, aber damals hat mich das Fanfieber auch gepackt. Zur EM und WM bin ich also kurzzeitig auch Fußballfan - ansonsten überlasse ich das aber gern dem Mann des Hauses :)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Was für geniale Outfits! Ich, die Rabenmutter, habe das nicht für meine Fußballfans ;-)
    Und zwei Wochen Sardinien...ich kann mir vorstellen wie toll das war!
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, ich hätte meiner ebenfalls Fußball-begeisterten Maus auch keins genäht, wenn nicht gerade der Urlaub angestanden hätte ;-). Danke für deine lieben Worte!

      Löschen
  4. Deine T-Shirts sind ziemlich niedlich geworden! Personalisierte Gruppen-T-Shirts zeigen ja auch nicht-Nähnerds, dass die Sachen selbstgemacht und selbstdesignt sind :) Wenn dann zusätzlich noch ungläubige Blicke kommen "Aber die sehen doch aus wie gekauft!", weiß man, dass das Kleidungsstück durchaus Eindruck hinterlassen hat.

    Mein Fußballinteresse ist auch ziemlich begrenzt - das letzte Deutschlandspiel hab ich auch vor der Nähmaschine statt vor dem Fernseher verbracht...
    Aber weil alle um mich rum (im Verhältnis zu mir) so begeistert sind, hab ich auch ein EM-Shirt genäht - aber als reines "Fußball-Shirt": http://biohazard.bailli.de/archives/65-Ein-laenderunspezifisches-EM-Shirt.html

    Viele Grüße,
    Lisa (Mrs. Biohazard)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Lisa! Da hast du wohl recht. Und ich bin auch nicht der große Fußballfan, aberder Urlaub gab mir einfach den perfekten Anlass und ich konnte es mir nicht nehmen lassen ;-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. So, so, so toll gemacht, liebe Katja!! Ein super Idee... und dann die Umsetzung kurz vor knapp mal FÜNF - Hut ab!! Ich gratuliere! Hast du klasse hinbekommen!
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank. Das freut mich total :-). Kurzzeitig habe ich auch an mir gezweifelt, aber als dann die ersten drei Shirts genäht waren, wa ich sozusagen im Zugzwang - musste ja für alle eins her :-)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  6. Hallo Katja,
    tolle Idee mit den Shirts. Ich habe meinem Patenkind zum Geburtstag im März auch eins in schwarz gelb (der Papa ist Dortmund Fan) gemacht mit Name und Alter, kam auch super an. Jetzt weiß ich wie deine Maus heißt. Sehr schöner Name auch für kleine Minimäuse ;-) hihi.
    Über einen Urlaubsbericht würde ich mich sehr freuen. Nächstes Jahr wollen wir ja auch wieder fliegen und wissen noch nicht genau wohin.
    Liebe Grüße
    Lena

    AntwortenLöschen