Freitag, 29. Januar 2016

Und noch ein Onkel

Danke für all Eure lieben Worte zu meinem letzten Post. Es freut mich total, dass der Parka auch bei Euch so gut ankommt. Und entschuldigt bitte, dass ich mich noch nicht zurückgemeldet habe - hier herrscht mal wieder Krankheitswelle.

Heute möchte ich Euch aber endlich den zweiten Onkel Knorke vorstellen, den ich für meine "große" kleine Schwester zu Weihnachten genäht habe. Groß deshalb, weil sie nach mir die älteste ist.

Turnbeutel Onkel Knorke von echt Knorke
Nach dem ernüchternden Nähen des ersten Turnbeutels lief es beim Zweiten total unproblematisch und ging wirklich fix. Um den wundervollen Stoff von Stoff & Stil bin ich schon länger drumrum geschlichen und hatte nun endlich einen Grund zum Kaufen. Ich mag das Muster so gern, ist es doch nicht eindeutig, ob es sich um Äste mit Blättern oder sogar kleinen Vögelchen handelt. Aber egal wie, Farben und Muster sprechen mich total an.

Turnbeutel Onkel Knorke von echt Knorke

Turnbeutel Onkel Knorke von echt Knorke


Kombiniert habe ich ihn wieder mit schwarzem Kunstleder, ebenfalls von Stoff und Stil. Innen gab es ein Futter aus grauem Karo und ein paar Pünktchen - zumindest am Schlüsselband - durften auch nicht fehlen. 

Meiner Schwester gefällt er genauso gut wie mir und er wurde schon oft ausgeführt, wie mir berichtet wurde.

Da ich vorsorglich gleich etwas mehr vom Stoff gekauft habe ;), überlege ich nun ganz stark, ob ich mir auch noch so einen Onkel nähe. Die Größe finde ich äußerst praktisch - für Unternehmungen mit Kind genau richtig, weil so viel reinpasst. Na mal sehen, wann ich das umgesetzt bekomme...

Turnbeutel Onkel Knorke von echt Knorke

Das Schönste an den zwei Onkels ist wohl das entstandene "Gemeinschaftsbild" von meinen beiden "großen" Schwestern, sind sie doch so unterschiedlich und doch wieder so ähnlich (und damit meine ich Onkels wie Schwestern).

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende und bleibt schön gesund!

Liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Freutag

Dienstag, 26. Januar 2016

Herzenssache

Es gibt einen Menschen in meinem Leben, der ein ganz besonderen Platz in meinem Herzen hat. Jemand, mit dem ich durch dick und dünn gegangen bin, gehen kann. Jemand, der immer für mich da ist, ein offenes Ohr hat. Jemand, der alles von mir weiß, mich kennt, wie kein anderer und mich genauso mag, wie ich bin. Jemand, den ich für seine Stärke und ständige Antriebskraft bewundere. Jemanden, den ich über alles liebe und immer an meiner Seite haben möchte.

Der ein oder andere, der hier öfter mal mitliest, kann sicherlich erahnen, um wen es sich handelt. Mein Cousinchen. Wir haben unsere Kindheit miteinander verbracht und verbringen auch jetzt noch möglichst viel Zeit miteinander, so fern es der Alltag und die Entfernung zulässt.  Wir haben gemeinsam Tiefen gemeistert, aber vor allem viele Höhen. Wir waren zusammen schwanger und unsere Mäuse lieben sich genauso innig wie wir. Ich bin einfach nur froh, dass ich das Glück habe, sie zu haben. Meine Cousine gehört neben meiner Maus, meinem Schatz und meinen Geschwistern zu den wichtigsten Menschen in meinem Leben und das wird auch immer so bleiben.

Wind- und Wetter Parka von Lotte & LudwigUnsere Geschmäcker sind nicht nur kleidungstechnisch sehr ähnlich und ich bewundere ihren Stil sehr. Würde ich mir von jemanden die Wohnung einrichten lassen können, wäre sie die erste, die ich fragen würde. Ihr Blick für's Detail und ihre liebevolle Dekorationen könnten einen Wohnkatalog füllen. 

Wind- und Wetter Parka von Lotte & Ludwig
Benäht wird sie von mir, wann immer es die Zeit zulässt. Nun hatte sie Anfang Januar Geburtstag. Jedes Jahr auf's neue bringt mich das ins Schwitzen, weil ihr Geburtstag so direkt nach Weihnachten ist. Dieses Jahr wollte ich aber nicht nur "schnell" ein Shirt oder 'ne Leggings nähen. Eigentlich lag es sehr nah, was es werden soll. Pläne dafür hatte ich schon lange. Genau genommen wollte ich ihr schon zum letzten Geburtstag eine Jacke nähen (ich hatte hier berichtet). Dieses Jahr habe ich mir endlich die Zeit genommen und mit ganz viel Liebe zum Detail einen Wind- und Wetter-Parka von Lotte & Ludwig genäht! Fertig ist er nun schon ein Weilchen und - auch wenn es mir echt richtig, richtig schwer fiel, so lange zu warten - heut kann ich ihn endlich zeigen, nachdem er am Wochenende verschenkt wurde :).

Nach den vielen emotionalen Worten, nun aber endlich zum Schnitt. Dass ich den Schnitt so gern mag, hab ich ja schon erwähnt und ich kann mich wirklich nicht satt sehen. Deshalb war klar, dass ich mir auch noch die Erwachsenenversion zulegen musste. Und auch hier überzeugt mich das Ergebnis sehr.

Wind- und Wetter Parka von Lotte & Ludwig
Wind- und Wetter Parka von Lotte & Ludwig
Für den Aussenstoff habe ich einen leicht dehnbaren roten Jeansstoff verwendet. Den oberen Bereich habe ich unterteilt und eine rote Paspel eingenäht. Der Tunnelzug hat mich aufgrund des dehnbaren Stoffes leicht zur Verzweiflung gebracht und ich habe ihn mehrmals wieder abgetrennt. Beim nächsten Mal würde ich wohl ein Vlies aufbügeln, damit er sich nicht so verzieht, jedenfalls sitzt er leider nicht genau auf einer Höhe.
Eigentlich wollte ich auch noch eine Blende einnähen, aber irgendwie gefiel es mir dann nur mit dem Reißverschluss besser. Innen gab es dann noch ein paar kleine Highlights und "Botschaften", die ich geplottet habe.

Ich habe den Parka übrigens in der Jackenlänge zugeschnitten, reicht bei einer Körpergröße von um die 1,60 cm vollkommen aus. Einzig und allein die Ärmel hätten ein paar Zentimeter mehr vertragen können, damit sie sich umkrempeln lassen.

Wind- und Wetter Parka von Lotte & Ludwig
So viele Worte heute... Habt ihr es tatsächlich bis hier unten geschafft? Ich bin stolz auf Euch ;). Ihr könnt Euch sicher sein, dass ihr spätestens im Frühjahr dann noch einen Parka für mich zu sehen bekommt.

Liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge

Freitag, 22. Januar 2016

Ein Drehkleid...

Sind Eure Mädels auch so Drehkleid verrückt? Der Wunsch nach Kleidern bei meiner Maus nimmt nicht ab. Im Gegenteil: Inzwischen kommen morgens Äußerungen hinzu wie "Mama, das Kleid will ich nicht anziehen - das dreht sich nicht!". Boah, das bringt mich manchmal ganz schön ins Schwitzen. Ich bin gespannt, was da noch kommt und auf was ich mich einstellen darf ;). Ich glaube ja, das Mädels da nicht unbedingt einfacher werden... Wenn Ihr Schnittmustertipps für mich habt, immer her damit! Aktuell hab ich ihr den Wunsch aber mal wieder erfüllen können. Und das ganz nach meinem Geschmack.

Marita von Bienvenido Colorido
Marita von Bienvenido Colorido

Marita von Bienvenido Colorido
Seitdem ich den unverwechselbaren Grazielastoff mit den Blättern hier liegen hatte, wollte ich ihn in Kombination mit den petrol- und senffarbenen Jaro-Jerseys von Swafing vernähen (alle von hier). Ich liebe diese Stoffe und deren Qualität. Und dann kam der perfekte Schnitt: Die Marita von Bienvenido Colorido (seit gestern bei Farbenmix erhältlich). Mit der Kragenlösung mal wieder so besonders und einzigartig - ich mag Nell's Schnitte so gern. Der Schnitt ermöglicht das Nähen eines Shirts oder Kleids mit Kragen oder Kapuze. Klar, dass ich mich als erstes für das Kleidchen entschieden habe, vor allem weil das Rockteil wunderbar weit ist und damit die "Ansprüche" an ein ordentliches Drehkleid erfüllt.

Marita von Bienvenido ColoridoMarita von Bienvenido Colorido
Marita von Bienvenido Colorido

Aus Erfahrung kann ich berichten, dass sich das Kleid wunderbar zum Tanzen, Hüpfen und Drehen eignet, erst recht wenn gerade "Atemlos" im Radio läuft... Der "Musikgeschmack" meiner Maus macht mir manchmal etwas Angst, vor allem wenn sie genau dieses Lied lautstark an der Supermarktkasse anstimmt und damit nicht nur die Kassiererinnen zum Schmunzeln bringt ;).

Marita von Bienvenido Colorido

Wozu tanzen Eure Kinder denn gern und singen lautstark mit? Die erste richtige "Geburtstagsparty" meiner Kleinen steht an und da brauche ich dringend noch ein paar Musiktipps, mit denen ich punkten kann :) (und damit "Atemlos" nicht in Dauerschleife läuft)...

Habt ein wundervolles (Winter)Wochenende! Wir hoffen noch auf etwas mehr Schnee, damit der Schlitten von Oma zum Einsatz kommen kann.

Liebe Grüße,
Katja  

Verlinkt bei: Meitlisache, Kiddikram

Dienstag, 12. Januar 2016

Wintermäntelchen für's Herz

Das Jahr hat kaum begonnen und mein Tisch ist schon wieder voll. Voll mit Nähprojekten, aber noch mehr mit Ideen, die sich sammeln und darauf warten endlich umgesetzt zu werden. Und ich freue mich richtig drauf und habe nach den freien Tagen wieder so richtig Lust auf's Nähen. Der Alltag macht mir da aber ganz oft einen Strich durch die Rechnung... Die liebe Zeit wird irgendwie nicht mehr!

Wenn ich mich in der Nähwelt so umschaue, frage ich mich manchmal, wie Ihr das zeitlich immer so macht. Mit Job, Kind und Haushalt bin ich teilweise froh, wenn ich die nötigsten Dinge noch "nebenbei" für meine Maus an der Nähmaschine schaffe. Dinge, die es selten in den Blog schaffen, Leggings, schnelle Shirts, Schlafanzüge und Co z.B. Und im Hinterkopf habe ich immer noch meinen Wintermantel, den ich für mich nähen wollte. Das wird aber wohl erst etwas im nächsten Winter ;).

Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und Farbenmix


Immerhin habe ich es aber geschafft ein neues kuscheliges Mäntelchen für die kleine Dame des Hauses zu nähen und das bereits vor Weihnachten. Damit zumindest sie schön warm eingepackt ist und für's Herz, denn ich freue mich nun jeden Morgen, wenn ich ihr die Jacke anziehe.


Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und Farbenmix
Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und Farbenmix
Der tolle Schnitt heißt "Carlita" und stammt mal wieder aus der Feder von Nell von Bienvenido Colorido (Ihr bekommt ihn ab Donnerstag bei Farbenmix). So richtig besonders wird die Jacke vor allem durch ihren Übertritt vorn - der hält nicht nur warm, sondern macht auch richtig was her. Schön finde ich aber auch die eingesetzten Bündchen an den Armen. Normalerweise wird die Jacke noch mit einem Kragen genäht, an dem eine anknöpfbare Kapuze angebracht werden kann. Ich habe den Kragen allerdings weggelassen, weil meine Maus es am Hals nicht so eng mag - damit es bei uns schön warm bleibt, gibt es dann eine Halssocke oder einen Schal.
Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und Farbenmix

Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und FarbenmixDie Außenjacke habe ich aus blau-weiß-gepunkteten Babycord (aus dem Stoffladen vor Ort) genäht, Kapuze sowie Übertritt mit roter Paspel abgesetzt und an den Übertritt gab es noch ein paar Knöpfe, die aber nur zur Zierde dienen. Geschlossen wird der Übertritt mit ein paar verdeckten Kam Snaps. Der Hammer ist aber ehrlich gesagt der Innenstoff, den ich leider ganz vergessen habe zu fotografieren. Es ist ein wundervoll weicher Steppstoff (aus dem Nähstoffreich) in hellblau gepunktet auf der einen Seite, auf der anderen Seite mit kuscheligen Teddystoff, den Ihr an der Kapuze seht. Damit hält die Jacke auch richtig schön warm und brauchte keine zusätzliche Innenfütterung.

Kinderjacke Carlita von Bienvenido Colorido und Farbenmix



Ich mag die Jacke übrigens so gern, dass ich am liebsten selbst so eine hätte ;). Na ja, irgendwann nähe ich mir auch noch eine, mit Punkten und gerne auch aus Cord.


Macht's gut und liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Cord,Cord,Cord, Meitlisache, HoT, Dienstagsdinge, Kiddikram

Dienstag, 5. Januar 2016

Manchmal ist der Wurm drin...

Ihr Lieben! Erst einmal wünsche ich Euch ein wundervolles neues Jahr, bleibt vor allem schön gesund und munter und nehmt Eure Vorsätze nicht zu ernst. Wie hat meine liebe Bloggerfreundin Janin letztens so schön gesagt: "Ich brauche keine guten Vorsätze. Ich bin mit den schlechten noch gar nicht durch." Punkt. In diesem Sinne - ich freue mich mit Euch auf 2016. Ich hoffe, Ihr seid gut ins neue Jahr gekommen? Mal sehen, was es alles Schönes für uns bereit hält! Und was die Vorsätze angeht, die habe ich dieses Jahr einfach mal außen vor gelassen... Es kommt, wie es kommt und meistens anders als man denkt!

Anders als ich dachte, kam es auch bei den Weihnachtsgeschenken für meine Schwestern. Als ich Lee's wunderbare Onkels gesehen habe, wusste ich sofort, dass ich diese unbedingt für meine Schwestern nähen will. Das habe ich auch gemacht. Allerdings war es wirklich eine schwere Geburt und ich habe seit dem bestimmt ein paar graue Haare mehr... Kennt ihr das, wenn manchmal von vorne bis hinten der Wurm drin ist? Das ging schon beim Stoffkauf los (wollte ich doch rotes Kunstleder und habe es im Laden erst entdeckt, als die Dame das schwarze Kunstleder schon zuschnitt), zog sich dann weiter beim falschen Zuschnitt meinerseits und setzte sich natürlich beim Nähen fort... Es lag auch nicht am eBook. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil, sag ich da nur und manchmal sollte man das eben etwas genauer hin. Nachdem ich am späten Abend dann Lee auch noch mein Leid geklagt habe, bin ich dann doch mit meinem ersten Onkel Knorke fertig geworden. Und das Ergebnis gefiel mir trotz vielem Fluchen ganz gut. Woran es lag, kann ich im Nachhinein gar nicht mehr so genau sagen, denn schwer zu nähen ist er eigentlich nicht. Wahrscheinlich war die Panik vor dem "ich schaffe nicht mehr alle Geschenke zu nähen" kurzzeitig zu groß.

Ich habe mich für meine "kleine" Schwester (die jetzt eigentlich ja die mittlere ist, aber für mich immer noch der kleine Sonnenschein - liegen zwischen uns immerhin auch elf Jahre...) für eine schlichte schwarze Variante aus Canvas und Kunstleder mit einer weißen Paspel entschieden. Weil sie gern schwarz trägt und vor allem, damit der Plott wirken kann. Unzerbrechlich. Ein Songtitel, der ihr ganz viel bedeutet und den ich sofort in Kopf hatte, als ich ihren neuen Turnbeutel vor mir sah. Der Plott hätte noch etwas weiter nach unten gemusst, aber ihr wisst ja - wenn einmal der Wurm drin ist...

Onkel Knorke

Onkel Knorke

Onkel Knorke

Die Freude war groß, als sie ihr Geschenk am ersten Weihnachtsfeiertag auspackte, möchte ich zumindest behaupten. Vor allem ich habe mich aber riesig gefreut - weil sie an diesem Tag nicht nur das Shirt trug, was ich ihr im letzten Jahr zu Weihnachten genäht habe (eine etwas abgeänderte Kaschi von Alles für Selbermacher mit aufgesetzter Bauchtasche), sondern sogar den Loop von Weihnachten 2013. Wie lustig. Ein Outfit komplett aus Weihnachtsgeschenken. Und alles passte perfekt zusammen. Auch ihr neuer Onkel :).

Onkel Knorke

Onkel Knorke


Den Turnbeutel für meine große "kleine" Schwester zeige ich Euch dann demnächst. Der ging dann auch viel unkomplizierter und wäre auch was für mich.

Macht's gut und liebe Grüße,
Katja

Verlinkt bei: Creadienstag, HoT, Dienstagsdinge