Dienstag, 29. August 2017

Und bald kommt der Herbst

Als ich mir vor Jahren meine jetzige Nähmaschine zugelegt habe, war ich der Meinung viel Sticken zu wollen. Ich habe ewig gesucht, recherchiert und mich letztlich für eine Näh-/Stick-Kombi entschieden, mit der ich auch heute noch glücklich bin. Damals gab es noch keine Hobbyplotter in dem Ausmaß, wie es sie heute gibt, geschweige denn von den vielen Dateien und dem breit gefächerten Angebot an Folien.







Nach jahrelangen Nähen auf einer Discountermaschine war ich total überwältigt vom neuen Nähgefühl und hätte vor allem beim Sticken stundenlang zugucken können. Relativ schnell habe ich dann aber auch gemerkt, wie aufwändig gutes Sticken doch ist. Nicht nur, dass man viele verschiedene Vliese braucht, um ein sauberes Ergebnis zu erhalten.
Auch der Zeitaufwand ist ziemlich hoch, weil so eine Stickdatei je nach Größe ziemlich lange brauchen kann. Ich habe mich auch zu wenig mit den vielen verschiedenen Vliesen auseinandergesetzt und war dementsprechend unzufrieden mit den Ergebnissen vor allem auf dünnen Baumwollstoffen. Und so verließ mich relativ schnell die anfängliche Euphorie, wohl auch, weil ich während des Stickens nicht gleichzeitig nähen konnte.






Dann zog irgendwann der Plotter ein und eine neue Faszination war geboren. Ich konnte mir meine Dateien plötzlich ohne großen Aufwand selbst erstellen und jedes Shirt damit aufwerten. Wenn es nur ein schneller Schriftzug werden sollte, ging es zudem auch viel viel schneller, individueller und einfacher. Und so habe ich in den letzten Jahren wirklich nur noch sehr selten die Stickmaschine genutzt.

Und so komme ich nach langer Einleitung auch endlich zum heutigen Werk. Es ist das erste Herbstoutfit für die Maus und wird uns sicher auch noch über den Winter begleiten. Ehrlich gesagt tragen wir es jetzt schon häufig, denn dieses Jahr ließ der Sommer in Berlin sehr zu wünschen übrig. So sehr, dass ich noch nicht einmal alle Sommersachen gezeigt, geschweige denn fotografiert habe. Aber vielleicht bekommen wir ja noch einen goldenen September - die Hoffnung stirbt zuletzt ;).






Zurück zum heutigen Nähwerk: Es ist das erste Outfit aus der neuen Herbst-/Winterkollektion von Swafing und damit auch der Auftakt der Forest-Serie von Lila-Lotta, die ich Euch bald zeigen kann. Als die wunderbaren Strickstoffe* hier eintrudelte, war ich gleich total angetan von den tollen Farben und der schönen Struktur. Am liebsten hätte ich sofort zwei Cardigans für mich daraus genäht, aber egal wie oft ich den Stoff hin und her geschoben habe - er reichte einfach nicht für mich...

Also habe ich der Maus (zugegeben mit ein klein wenig Neid) aus dem wunderschönen senffarbenen Lene-Strick eine Cuddle Me Girl von Schaumzucker genäht. Der Strick hat gerade so gereicht und das Ergebnis fand ich so überzeugend, dass ich mir daraus unbedingt auch noch so eine Jacke nähen muss. Während des Nähens kam mir in den Sinn, dass sich ein Latzkleid aus Jeans bestimmt super schön dazu machen würde. Und so habe ich einen alten Schnitt herausgekramt und gleich weiter genäht. Den Schnitt des Kleides habe ich wieder unterteilt, wie hier auch schon mal, und alles mit Jeansgarn von außen abgesteppt. Ein paar passende Holzknöpfe dazu und fertig war ein neues Lieblingsleid. Na ja, nicht ganz. Denn ein war für mich klar - einen kleinen Hingucker braucht das schlichte Kleid noch. Ich habe dann ganz ohne nachzudenken die Stickmaschine angeschmissen und das zauberhafte Reh (ganz bald erhältlich bei Huups) zur Zierde auf die Tasche gestickt.Was war ich glücklich, dass alles so gut geklappt hat.




Für untendrunter habe ich noch ein Shirt aus dem Trägerkleid von Klimperklein genäht. Auch wenn man es hier fast gar nicht sieht, hat sich der Schnitt diesen Sommer zu einem absoluten Lieblingsshirt-Schnitt entwickelt (ich sage ja - ich habe noch so vieles nicht gezeigt...).

Der tolle Jersey ist ebenfalls aus der neuen Herbst-/Winterkollektion von Lila-Lotta - mehr davon zeige ich Euch bald. Aus dem tollen petrolfarbenen Strick gab es dann noch eine Mütze nach dem Schnitt der Lilou dazu. Und fertig war (m)ein neues Lieblingsoutfit - ich liebe es! Farblich passt alles so superschön zusammen und trotzdem lässt sich jedes einzelne Teil davon auch klasse anderweitig kombinieren. Das mag ich ja!

Und ich habe mir fest vorgenommen, dass ich nun öfter mal wieder sticken will. Ganz ehrlich wirkt so eine Stickerei doch viel viel hochwertiger als ein Plott oder was sagt Ihr dazu? Ich finde es so schön filigran und richtig edel. Wie ist das bei Euch? Plotter oder Stickmaschine? Oder doch beides?

Nun drücke ich uns die Daumen, dass sich die letzten Sommertage noch als sommerlich herausstellen. Ich bin so eine Frostbeule und mag noch gar nicht an die kühle Jahreszeit denken...

Liebe Grüße,

Katja



Stoffe: Strickstoff Lene (senf) und Victoria (petrol) von Swafing* z.B. hier oder hier, Jersey Autumn Mini Cute von Lila-Lotta* demnächst erhältlich bei Swafing-Fachhändlern, Jeans vovom Nähstoffreich, schwarzer Uni-jersey aus meinem Fundus
Schnitte: Cardigan Cuddle me girl von Schaumzucker, Freebook Latzkleid 3-Käse-Hoch von Lilabrombeerwölkchen, Mütze Lilou und Leggings Beinschmeichelein von Rosarosa, Shirt nach dem Trägerkleid von Klimperklein
Stickdatei: "Stay wild" bald erhältlich bei Huups*
Verlinkt bei: kostenlose Schnittmuster, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

* Die Stoffe und die Stickdatei wurden mir von Lila-Lotta zur Verfügung gestellt. Die Meinung ist jedoch meine eigene.

Kommentare:

  1. Wunderschön! Die Farben passen so toll zusammen. Den Stoff von der Mütze werde ich wohl haben müssen ;-) Und auch ich war mal der Meinung eine Strickmaschine haben zu wollen, jetzt bin ich mir sicher dass ich sie nicht so genutzt hätte wie gedacht.
    Liebe Grüße,
    Lee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir, liebe Lee! Oh ja, petrol und Senf sind meine absoluten Lieblinge! Und ja, so ist das wohl. Aber manchmal bin ich dann doch ganz froh, dass ich zumindest die Möglichkeit habe :)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Ein ganz tolles Herbst-Winter Outfit. Ich liebe das Schlichte und die leuchtenden Farben. Ich finde Sachen mit gestickten Motiven immer besonders schön.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich - hab lieben Dank. Ich liebe ja auch das Schlichte und mag es vielseitig kombinierbar :)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Schöne Kombi!
    Ich habe mir zum Glück zu meiner alten Nähmaschine eine separate Stickmaschine geholt. Eben aus dem Grund, dass ich nebenher noch nähen kann. Dann zog irgendwann eine neue Nähmaschine ein und dann der Potter (damit hatte ich auch schon 4 Jahre lang geliebäugelt und dafür dann auch gleich den teuren Brother genommen). Ich nutze beides sehr gerne, wie du sagst, ist eine Stickerei oft hochwertiger, aber ein Plott kann man auch im Nachhinein noch draufmachen und sieht bei Teens später cooler aus.

    LG
    Corina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast du recht. Mit dem Plotter ist man eben vielseitiger unterwegs und kann so ziemlich alles beplotten :). Nutzt du denn die Stickmaschine noch oft?

      Liebe Grüße und danke für deine lieben Worte!
      Katja

      Löschen
  4. Hallo Katja, das ist so ein zuckersüßes Outfit. Das würde ich genau so auch meiner kleinen sofort anziehen. Ich habe (leider) keine Stickmaschine, liebäugel aber schon längere Zeit damit, mir eine zu kaufen. Allerdings habe ich einen Plotter und Unmengen an Folien, und ich plottere so gut wie gar nicht. Daher weiß ich nicht ob ich tatsächlich sticken würde. Allerdings habe ich das Freihandsticken für mich entdeckt und schon zwei Kurse belegt - ich finde dieses "Gekrakel" irgendwie toll... ;-)
    LG Vanessa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, Vanessa - das ist auch toll. Ich hätte auch eine Phase, in der ich das oft gemacht habe, aber das kostet auch viel Zeit. Dann nutz deine Euphorie in vollen Zügen aus und dann kannst du ja immer noch überlegen, ob irgendwann eine Stickmaschine einzieht!
      Hab lieben Dank für deine Worte!

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  5. LIebe Katja,

    zu dem Thema kann ich nur beisteuern, dass ich mir kurz nach der Geburt von Klara eine Plottermaschine gekauft habe und bis heute auf die Zeit warte, mich einzuarbeiten ... räusper ... ansonsten nutze ich aber mein Nähwerk ja tatsächlich. Daher lenke ich schnell hin zu diesem tollen Outfit und die Cuddel me in klein sieht ja toll aus. Die muss das Pünktchen definitiv bekommen für den Winter. Ich bin total verliebt!

    Allerliebst
    Viktoria

    AntwortenLöschen
  6. Ich weiß genau, was du meinst... meine Stickmaschine würde dem Plotter bestimmt auch gern die Augen auskratzen vor Eifersucht. Vielleicht sollte ich ihr wirklich mal wieder etwas Aufmerksamkeit schenken. Dein Reh verführt mich ja schon... So ein schönes Herbstoutfit. Da bin ich gar nicht mehr so sauer auf den Wetterbericht, der schon den ganzen Morgen erzählt, morgen wäre meteorologisch der Sommer vorbei. Viele liebe Grüße maika

    AntwortenLöschen
  7. Ich mag die Kombi blau und gelb sehr. Das Outfit sieht toll aus.
    Viele Grüße, Tina

    AntwortenLöschen