Dienstag, 13. Februar 2018

Schnelle Kostümidee: Als Schmetterlingselfe zum Fasching

Berlin ist ja so ziemlich bekannt dafür, dass hier nur Faschingsmuffel unterwegs sind. Wer hier schon länger mitliest weiß, dass ich nicht dazu gehöre. Im Gegenteil - ich liebe es und freue mich jetzt schon wieder sehr auf meinen nächsten Fasching (bei uns heißt es tatsächlich auch Fasching, nicht Karneval).

schnelles Faschingskostüm: Schmetterlingselfe

Die Maus hat heute Fasching in der Kita. Die letzten Wochen war sie felsenfest davon überzeugt, dass sie wieder als Elsa gehen möchte. Entweder im Krönungskleid vom letzten Jahr oder im gekauften Kostüm, das sie mal von der Tante zu Weihnachten bekommen hat. Auch wenn ich ehrlich gesagt dachte "Oh ja... Schon wieder Elsa...", war ich auch etwas froh über ihre Entscheidung - hieß es doch für mich, dass ich mir um ein neues Kostüm keine Gedanken machen muss.

Faschingskostüm Schmetterlingselfe


Als wir dann letzte Woche zusammen mit ihren Kita-Freunden ihren Geburtstag feierten, kam natürlich die Kostümfrage auf. Als dann alle Mädels verlauteten, dass sie als Elsa gehen, schien sie plötzlich nicht mehr so glücklich über ihre Entscheidung. Genauer gesagt erzählte sie mir abends beim Schlafengehen, dass sie das ganz schön doof fand.

Zu ihrem Geburtstag bekam sie von einer ihrer Freundinnnen einen süßen Pompom-Haarreifen geschenkt, den sie seitdem ständig trug. Und so kam ihr dann die Idee, dass sie ja als Schmetterling gehen könnte. Ihr könnt Euch sicher vorstellen, wie es sofort anfing in meinem Kopf zu rattern... Was kann ich ihr anziehen? Was brauche ich dafür noch? Habe ich genug Stoffe da? Und wann nähe ich das eigentlich???


Faschingskostüm Schmetterlingselfe

Faschingskostüm Schmetterlingselfe


Glücklicherweise kamen mir dann die Flügel in den Sinn, die sie letztes Jahr von der Oma geschenkt bekommen hatte. Farblich passten sie super zum neuen Haarreif. Am Freitag waren wir dann noch etwas Tüll bei Stoff & Stil shoppen, weil für die Elfe natürlich ein richtiger Mädchenrock her musste. Ich war gedanklich komplett bei Lila, die Maus wollte aber partout blau (Elsa ist wohl noch nicht ganz aus dem kleinen Köpfchen raus ;)). Etwas rosa hatte ich noch von ihrem letzten Geburtstagskleid da. Unifarbenen blauen Jersey habe ich Gott sei Dank auch noch im Schrank gefunden. Nur die liebe Zeit wurde immer knapper. Am Wochenende war Nähen absolut nicht drin. Also machte ich mich dann gestern spontan an das Kostüm.

Die Wahl des Shirts war schnell gefallen. Ich hatte die Tage davor das Janie Dress in neuer Größe gedruckt und geklebt. Das Kleid als Shirt mit süßem Schößchen schien mir sehr passend. Zumal ist es fix genäht und kann auch nach dem Fasching noch getragen werden - da bin ich ja immer sehr pragmatisch unterwegs. Eigentlich sollte es noch einen passenden Plott auf das Shirt geben, aber ich konnte mich farblich nicht mit meinen vorhandenen Folien arrangieren. Dann fand ich noch die tolle Anleitung von Modage zum Umsetzen eines Origami-Schmetterlings aus Stoffresten. Aber ich konnte mich ganz ehrlich gestern Abend nicht mehr dazu aufrappeln... Und es geht ja auch so, oder?


Faschingskostüm Schmetterlingselfe

Faschingskostüm Schmetterlingselfe


Dann kam die Frage nach dem Rock und mir fiel sofort das Tutorial auf dem Hamburger Liebe Blog wieder ein, was ich mir vor Ewigkeiten mal gespeichert hatte: Ein Tütü ohne Nähen schien mir auf den letzten Drücker perfekt. Im Nachhinein betrachtet wäre Nähen zugegebener Maßen wahrscheinlich auch nicht viel langsamer gewesen, aber schön ist das Ergebnis alle Male. Der Rock wird kompett geknotet - viele, viele Streifen Tüll finden entweder wie hier an einen Gummibund oder einem langen Statinband Platz. Insgesamt sind am Rock mal gut drei Meter Tüll verarbeitet - verrückt oder? Das Farbemspiel der verschiedenen Tüllstreifen ist einfach toll und lässt sich auf den Fotos gar nicht richtig einfangen.

Faschingskostüm Schmetterlingselfe

Faschingskostüm Schmetterlingselfe

Faschingskostüm Schmetterlingselfe


Das Beste am Ganzen: Viel mehr braucht man für eine Schmetterlingselfe (oder wahlweise auch einfach einen kleinen Schmetterling) auch gar nicht. Ein unifarbenes Shirt, einen Tüllrock, ein paar Flügel und ein Pompom-Haarreif machen schon ein Kostüm. So richtig toll wird es natürlich mit der passenden Kinderschminke - ein Schmetterling im Gesicht ist noch mal ein richtiges Highlight. In der Eile heute morgen beim Fotos machen, haben wir dann ganz den Feenstab vergessen. Aber das war jetzt auch nicht weiter wild.

Und für alle, die etwas mehr Zeit haben - jedes dieser Einzelteile lässt sich auch super selber basteln oder nähen. Ich habe euch da mal ein paar Links rausgesucht:

Faschingskostüm Schmetterlingselfe

Das Mäuschen ist jedenfalls megastolz in die Kita gegangen und hat allen "Elsas" gleich gezeigt, wie schön sich ihr Rock drehen kann ;). Sooo süß!!!

Und auch wenn mein Post für dieses Jahr vielleicht schon etwas spät ist, vielleicht hilft es ja der ein oder anderen Mama beim spontanen Suchen und Umsetzen eines schlichten, aber schönen Mädchen-Kostüms. Welches Kostüm gab es bei Euch in diesem Jahr?

Liebe Grüße und einen tollen Faschingsdienstag,
Katja


Schnitte: Janie Dress von Mouse House Creations, erhältlich in deutsch bei Näh-Connection, Rock nach Tutorial von Hamburger Liebe

Stoffe: unifarbener Stretch-Jersey und feiner Tüll von Stoff & Stil
Verlinkt bei: Creadienstag, Made4Girls, Dienstagsdinge, Kiddikram, Hot

Kommentare:

  1. Ist das eine hübsche Elfe! Sehr stimmig und endlich mal nicht rosa (und dazu noch keine Elsa :D). Da hat sich dein kurzfristiger Einsatz doch noch richtig gelohnt!

    Viele Grüße,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Steffi! Und hi, hi - ich kenne das mit den vielen Elsas ja selber zuuu gut und kann sehr gut verstehen, was du meinst ;)

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  2. Super toll geworden.
    Ich finde es auch toll mal keine Elsa oder Prinzessin zu Sehen.
    98% in der Kita meines Sohnes -> Elsa 2% ->Einhorn.

    LG Selma

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, Selma. Ja, das mit den Elsas kann ich eins zu eins unterstreichen. Einhörner habe ich bei uns in der Kita nicht rumlaufen sehen, aber dafür im Netz umso häufiger. Ich war dann jedenfalls doch sehr froh, dass sich das Mäuschen umentschieden hat :).
      Als was ist denn dein Sohn gegangen?

      Liebe Grüße,
      Katja

      Löschen
  3. Das ist wunderwunderwunderschön!!!! <3 <3 <3
    LG Manu

    AntwortenLöschen